Sprache
Schriftgröße
Bürgermeister Vinzenz Rauscher geht in Pension PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 17. Mai 2011
Image

Nach über 31 Jahren Gemeindearbeit, davon 28 Jahre Bürgermeister der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See, stellt Vinzenz Raucher seine Funktion aus gesundheitlichen Gründen mit 31. Mai 2011 zur Verfügung.
 

Der 61-jährige Kommunalpolitiker - der sich einer Krebsoperation unterziehen musste - will sich in Zukunft verstärkt seiner Familie, der Betreuung seiner Eltern (beide im 89. Lebensjahr) sowie verstärkt den persönlichen Bedürfnissen widmen.
 

Vinzenz Rauscher ist 1979 nach der Gemeinderatswahl als Stadtrat für Kultur, Sport, Kindergarten, Familie in die Kommunalpolitik eingestiegen. Bereits vier Jahre später am 10. Jänner 1983  wurde er als relativ junger Mensch zum Bürgermeister gewählt. In den 5 darauf folgenden Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen wurde er jeweils mit großer Mehrheit und Vertrauen der Bevölkerung wieder bestellt.
 

26 Jahre übte er auch die Funktion des Obmannes des Gemeindeverbandes Karnische Region und war ebenso lange Mitglied des Landesvorstandes und Vizepräsident des Kärntner Gemeindebundes.
 

Unter seiner Führung hat sich in diesen drei Jahrzehnten die Stadtgemeinde zu einer international führenden Tourismusregion entwickelt. Gemeinsam mit der gewerblichen Wirtschaft wurden viele Arbeitsplätze erhalten und neue geschaffen und damit Menschen Einkommen und Sicherheit geboten. Hermagor kann sich als Schul- und Einkaufszentrum bezeichnen, aber auch der Bereich der sozialen Errungenschaften, der sportlichen und kulturellen Angebote sind bestens ausgeprägt. Der medizinische Bereich konnte auf einen hohen Standard ausgebaut und die Vorsorge für die ältere Generation ebenfalls geschaffen werden. Die Sicherheit ist Dank  der Feuerwehren, der Flussverbauungen, der Sicherheitsorgane und der Rettungsorganisationen  auf einem hohen Niveau.
 

Gemeinsam wurde zu einem schönen veränderten Stadt- und Ortsbild in 62 Ortschaften beigetragen. Dabei stand auch der Schutz und Erhalt der schönen Natur und Umwelt, durch Errichtung der Abwasseranlagen, einer modernen


Müllentsorgung, gesicherte Trinkwasserversorgung im Vordergrund. Darüber hinaus kann auf eine steigende und solide Finanzwirtschaft in den Gemeindebudgets hingewiesen, die auch weiterhin eine moderne Infrastruktur gewährleisten wird.
 

Die Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See hat sich in dieser Zeit zu einer modernen und zukunftsorientierten Gemeinschaft entwickelt.
 

Für seine bisherigen Verdienste wurde der Bürgermeister im Jahre 2008 vom Landeshauptmann Dr. Jörg Haider mit dem Großen Ehrezeichen des Landes Kärnten ausgezeichnet.


Bürgermeister Vinzenz Rauscher
„Ich bin glücklich und dankbar zur Entwicklung meiner Heimatgemeinde einen Beitrag geleistet zu haben. Mir hat die Funktion des Bürgermeisters immer Freude bereitet, da ich in dieser Zeit von vielen Partnern und durch das  große Vertrauen der Bevölkerung unterstützt wurde. Es gab immer eine kollegiale Zusammenarbeit  im Gemeinderat sowie mit den verschiedenen Institutionen und Behörden. Ich konnte mich aber auch auf ein hervorragendes Mitarbeiterteam verlassen.


Daher ist es mir ein besonderes Bedürfnis mich auf diesem Wege nochmals bei allen Wegbegleitern für das gegenseitige Vertrauen, die große Unterstützung, kollegiale Zusammenarbeit und die vielen Freundschaften herzlichst zu bedanken.“

Hermagor, am 17. Mai 2011


Rückfragehinweis:
Pressestelle der Stadtgemeinde Hermagor-Pressegger See
Tel. Nr.: 04282/2333-18 oder 0676/3317559

« zurück
 
Unsere Gemeinden
kaernten.png
© 2017 Kärntner Gemeindebund | Gabelsbergerstraße 5/1 | 9020 Klagenfurt | ZVR: 185326285
Tel: 0463 / 55111 | Fax: 0463 / 55111-22 | E-Mail: gemeindebund@ktn.gde.at
RSS Feed