Sprache
Schriftgröße
Pflegeheime: Gemeindebund hält am vorgelegten Konzept der Sozialreferentin fest PDF Drucken E-Mail
Freitag, 20. Juni 2008
In der heutigen Besprechung mit dem Mitgliedern der Landesregierung und den Vertretern der Städte und Gemeinden hat sich gezeigt, dass es in vielen Bereichen über die zukünftige Gestaltung der Pflege Übereinstimmung gibt. Der Kärntner Gemeindebund hält auch weiterhin an seiner Zustimmung zum neuen Finanzierungsmodell für Pflege- und Altenwohnheime sowie am Standortkonzept, welches die zuständige Referentin LH-Stv. Dr. Gaby Schaunig mit dem Raumordnungsreferenten DI Uwe Scheuch erarbeitet hat, fest. Mögliche Änderungen auf Grund der weiteren Gespräche können nicht ohne Einbindung der Gemeinden und Städte erfolgen.

Auch nach den heutigen Gesprächen im Beisein der Mitglieder der Kärntner Landesregierung und der Vertreter der Städte und Gemeinden hält der Gemeindebund am Weg der Dezentralisierung und der finanziellen Absicherung der Heimbetreiber, wie sie von der Sozialreferentin vorgeschlagen wurden, fest.

Mit Beschluss des Landesvorstandes vom 18. 4. 2008 wurde die Anhebung der Sockelbeträge mehrheitlich angenommen, da gleichzeitig die Kostenbeteiligung der Gemeinden von derzeit 56 % auf 50 % schrittweise abgesenkt wird.  Das Präsidium unserer Interessenvertretung hat am 13. 6. 2008 dem Standortkonzept sowie der Finanzierung für den Pflegeheim- und Altenwohnbereich ebenfalls zugestimmt. In der heutigen Sitzung des Landesvorstandes wurden die Beschlüsse des Präsidiums einstimmig bestätigt.

Für den Gemeindebund gibt es daher derzeit keine Veranlassung, von diesen Beschlüssen abzuweichen. Die Versorgung des ländlichen Raumes mit entsprechenden Pflegebetten ist ein wesentliches Anliegen der Interessenvertretung.

Aufgrund der Bedeutung der Sicherung der Pflege für die betroffenen Menschen ist die Landesregierung daher dringend aufgefordert, ein Einvernehmen über die zukünftige Ausrichtung der Pflege über die Parteigrenzen hinweg zu erzielen.

 
Unsere Gemeinden
kaernten.png
© 2017 Kärntner Gemeindebund | Gabelsbergerstraße 5/1 | 9020 Klagenfurt | ZVR: 185326285
Tel: 0463 / 55111 | Fax: 0463 / 55111-22 | E-Mail: gemeindebund@ktn.gde.at
RSS Feed