Sprache
Schriftgröße
RESOLUTION zur Aufrechterhaltung bestehender Gütertransporte PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 9. Oktober 2012
Image

Wie den Medien zu entnehmen ist, beabsichtigen die Österreichischen Bundesbahnen die Einstellung von Gütertransporten. Davon betroffen sollen u. a. das Rosental, das Jauntal, das Drautal, das Gailtal und das Lavanttal sein.

Der Landesvorstand des Kärntner Gemeindebundes spricht sich vehement gegen den weiteren Abbau von Infrastruktur im ländlichen Raum aus. Sowohl Personen- als auch Gütertransporte sind wesentliche Voraussetzungen für eine florierende Wirtschaft in den Gemeinden. Jeder weitere Einschnitt in diesem Bereich gefährdet Arbeitsplätze in unserem Bundesland.

Zudem wird dadurch ein beträchtlicher Anteil von Güterverkehr von der Schiene auf die Straße verlagert. Dies bedeutet eine erhebliche Umweltbelastung für die Anwohner. Der Kahlschlag auf der Schiene ist ein Desaster für die Gemeinden.

Die Aufrechterhaltung des Schienenverkehrs ist ein nationales Anliegen, das vom Bund entsprechend finanziell unterstützt werden muss.

Der Kärntner Gemeindebund fordert die uneingeschränkte Aufrechterhaltung des bestehenden Personen- und Gütertransportes.

« zurück
 
Unsere Gemeinden
kaernten.png
© 2017 Kärntner Gemeindebund | Gabelsbergerstraße 5/1 | 9020 Klagenfurt | ZVR: 185326285
Tel: 0463 / 55111 | Fax: 0463 / 55111-22 | E-Mail: gemeindebund@ktn.gde.at
RSS Feed