Sprache
Schriftgröße
Pressemitteilung: Entsorgung tierischer Abfälle wird für Landwirte teurer PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, 7. Oktober 2009
Ab Dezember müssen Landwirte mit Preissteigerungen bei der Entsorgung tierischer Abfälle rechnen. Tierkörperentsorgungsges.m.b.H hebt Tarife deutlich an.

Mit 1. Dezember 2009 erhöht die Tierkörperentsorgungsges.m.b.H die Entsorgungspreise für tierische Abfälle um durchschnittlich 8 Prozent. Damit wird die Entsorgung tierischer Abfälle auch für die Landwirte teurer. Aufgrund bundesgesetzlicher Bestimmungen sind die Gemeinden, welche die Entsorgung tierischer Abfälle für Kleinmengen zu organisieren haben, gezwungen, diese auf die Verursacher – sprich die Landwirte – umzulegen.

Präsident Bgm. Hans Ferlitsch: „Wir bedauern, dass gerade in einer für die Landwirtschaft schwierigen Situation Kostensteigerungen in diesem Bereich nicht vermeidbar sind. Bundes-gesetzgebung und Europäische Union verpflichten uns aber, die Kosten für die Entsorgung tierischer Abfälle zu 100 Prozent auf die Verursacher umzulegen.“

Die Erhöhung der Entsorgungskosten wird seitens der Tierkörperentsorgungsges.m.b.H mit allgemeinen Preissteigerungen und einer Prüfung durch den Landesrechnungshof begründet.

 
Unsere Gemeinden
kaernten.png
© 2017 Kärntner Gemeindebund | Gabelsbergerstraße 5/1 | 9020 Klagenfurt | ZVR: 185326285
Tel: 0463 / 55111 | Fax: 0463 / 55111-22 | E-Mail: gemeindebund@ktn.gde.at
RSS Feed