Sprache
Schriftgröße
"Isis Noreia 2009" verliehen PDF Drucken E-Mail
Dienstag, 17. Februar 2009
Image
6. Gesundheitspreis des Landes Kärnten geht an "Gesunde Gemeinde" Ferndorf, Volks- und Hauptschule Hüttenberg und Kindergarten Sittersdorf.

Bereits zum sechsten Mal wurde der Gesundheitspreis des Landes Kärnten vergeben. Mit ihm werden besonders herausragende Projekte im Rahmen der Initiativen "Gesunde Gemeinde", "Gesunde Schule" und "Gesunder Kindergarten" prämiert. Aus nicht weniger als 35 Projekten musste eine fachkundige Jury die diesjährigen Sieger wählen. "Wir haben uns dieses Mal ganz besondere Preise und Programmpunkte einfallen lassen. Erstmals konnten wir die besten Projekte mit einer eigens dafür entworfenen Statuette, der 'Isis Noreia 2009', auszeichnen", so Gesundheitslandesrat Peter Kaiser, der die Preisträger im Casineum Velden ehrte.

Das Siegerprojekt kommt dieses Mal aus der "Gesunden Gemeinde" Ferndorf. Unter dem Titel "Ferndorf – FIT im Einklang mit der Natur" gelang es dem regionalen Arbeitskreis, wirklich alle Altersgruppen aktiv in die gesundheitsfördernden Aktivitäten mit einzubinden. Für den ersten Platz erhielten die Ferndorfer ein Preisgeld von 2.000 Euro. Den zweiten Rang erreichte die "Gesunde Gemeinde" Finkenstein mit ihrem Projekt "Bewusster durchs Leben". Das Preisgeld für die Finkensteiner betrug 1.500 Euro. Der dritte Preis und damit 1.000 Euro gingen an die "Gesunde Gemeinde" Obervellach mit ihrem Projekt "Obervellacher Besuchsnetz".

Als bestes Schulprojekt wurde "Gesund und Fit durch die Schulzeit" der Volks- und Hauptschule Hüttenberg ausgezeichnet, die dafür 750 Euro erhielt. Als bestes Kindergartenprojekt wurde "Klangvoller Kindergarten mit Apfel, Birne und Co" vom Kindergarten Sittersdorf mit ebenfalls 750 Euro belohnt.

Der Gesundheitspreis des Landes Kärnten wird seit 2003 alljährlich ausgeschrieben und soll eine zusätzliche Motivation für die "Gesunden Gemeinden" sein, verstärkt in der Gesundheitsvorsorge tätig zu sein. Bei der Landessanitätsabteilung können Projekte eingereicht werden, die durch eine fachkundige Jury bewertet werden. Mit "Isis Noreia", der frühkeltische Lebensgöttin, wurde die ideale Namensgeberin des Gesundheitspreises gefunden. Die der Göttin nachempfundene Statuette wurde von Schülern der HTL Ferlach designed.

Nähere Informationen unter www.gesundheitsland.at



Quelle: Amt der Kärntner Landesregierung

« zurück
 
Unsere Gemeinden
kaernten.png
© 2017 Kärntner Gemeindebund | Gabelsbergerstraße 5/1 | 9020 Klagenfurt | ZVR: 185326285
Tel: 0463 / 55111 | Fax: 0463 / 55111-22 | E-Mail: gemeindebund@ktn.gde.at
RSS Feed